Fasten des Gedalja – Taube Ohren führen in die Katastrophe

Am 3. oder 4. Tischri (2019: Montag 2. Oktober) erinnert das «Fasten des Gedalja» an die Ermordung des letzten jüdischen Statthalters unter Nebukadnezar.
 
Die Geschichte dieser folgenreichen Untat, die kurze Zeit nach der Zerstörung des ersten Tempels vor mehr als 2500 Jahren von einem Juden begangen wurde, kann man im Buch des Propheten Jeremia (Kapitel 40-43) lesen.
 
Gedalja glaubte ihnen nicht …. Jismael und seine Männer fielen über Gedalja her und stachen ihn nieder.
 
Johanan, die anderen Offiziere und alle, die zu Jeremia gekommen waren, schlugen die Weisung des Herrn in den Wind. Später drang Nebukadnezar in Ägypten ein und die meisten Juden kamen dabei ums Leben. Jeremias düstere Prophezeiung hatte sich bewahrheitet.
 
Am 2. Oktober 2019 war der erste Verhandlungstag in den Netanyahu-Fällen. Seine Gegner versuchen ihn aus dem Amt zu drängen. Der Ausgang ist immer noch offen. Die Anwälte des Premierministers hatten am 2. Oktober nach elfstündigen Beratungen mit den Staatsanwälten das Justizministerium in Jerusalem verlassen.
 
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s