Freud und Leid in Israel

Es ist der schwerste Angriff seit Anfang August: In der Nacht zum Samstag 27.10.18 haben Islamisten aus dem Gazastreifen 37 Raketen auf Israel gefeuert. Die Terrorgruppe Islamischer Dschihad bekannte sich zu dem Raketenfeuer. Die israelische Luftwaffe reagierte auf den Beschuss mit Angriffen auf knapp 90 Ziele in dem Küstenstreifen.

Zum ersten Mal überhaupt ist am Sonntag in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) die israelische Nationalhynmne Hatikva erklungen

Am Samstag hatte der omanische Außenminister dafür plädiert, Israel als normalen Staat zu behandeln.

Israelische Demonstranten haben am Montagmorgen den Grenzübergang Keren Shalom nach Gaza gesperrt, so dass keine LKWs in die von der Hamas kontrollierten Gebiete gelangen konnten.

https://www.obrist-impulse.net/freud-und-leid-in-israel-im-oktober

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s