Der Nahe Osten verändert sich

Russland ist gedemütigt. Wie gelang es Israel unbemerkt in den Luftraum zu gelangen und von der See und Luft gezielt ein Labor zu zerstören, das Chemiewaffen herstellen kann?
 
Die Beurteilung der Lage im Nahen Osten, ist oft ambivalent, weil ein Ereignis auf einmal die Stimmung in eine andere Richtung kippen kann oder wie Dominosteine ungeahnte Kettenreaktionen auslösen.
 
Heute werden althergebrachte Absprachen in Frage gestellt.
 
Saudi Arabien dagegen äußert sich positiv zu Israel und kauft einen Iron Dome von Israel um sich gegen die Angriffe aus dem Jemen zu schützen.
 
Für Russland wird Israel ab dem Jahr 2025 ein Konkurrent für die Gaslieferungen nach Europa.
 
Das Verhältnis zwischen Israel und Russland ist diffizil.
 
Obwohl das russische Militär „diese provokativen Aktionen Israels als feindselig“ verurteilte und sich „das Recht auf eine angemessene Reaktion“ vorbehält, sagte Präsident Putin, der Grund für den Verlust des Flugzeugs sei vermutlich eher eine „Verkettung tragischer Ereignisse“ denn eine absichtliche Provokation. In welche Richtung die Fahne wehen wird, bestimmen unsichtbare Kräfte.
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s