Putin und Trump sollen den dritten Tempel bauen

Der 2004 wieder gegründete israelische Sanhedrin fordert den russischen Präsidenten Wladimir Putin und den US-Präsidenten Donald Trump auf, den Wiederaufbau des jüdischen Tempels in Jerusalem umzusetzen.
 
Rabbi Weiss erklärte, dass die US-Wahlen den ewigen jüdischen Traum zu einer sehr realen Möglichkeit gemacht hätten. „Wir sind bereit, den Tempel wieder aufzubauen. Die politischen Bedingungen sind heute beispiellos.“
 
Trump hatten versprochen Jerusalem als Haupstadt Israels anzuerkennen und Putins soll 2012 für den Wiederaufbau des Tempels gebetet haben.
 
„Die Führer von Russland und Amerika können die Nationen der Welt zum globalen Frieden führen, indem sie den Tempel bauen, die Quelle des Friedens“, erklärte Rabbi Weiss.
 
Andere warnen davor, dass der Tempel vom Antichristen aufgebaut wird. Gerüchte über einen geplanten Tempelbau gibt es schon lange.
 
Dabei ist es unklar, wo genau dieser errichtet werden soll.
 
Genauso umstritten ist im Judentum, was genau in diesem Tempel geschehen soll.
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s