Widerstand – der prophetische Arm der Knesset-Menora in Jerusalem

Vom Stamm des Leuchters zweigen nach beiden Seiten drei Armpaare ab. Jedes Paar bildet einen eigenen thematischen Spannungsbogen. An der Stelle, wo die Arme vom Stamm abzweigen, kündigt das Bild auf dem Mittelstamm das Thema an. Der äußere Bogen ist dem Thema Widerstand gewidmet und geht vom Bild des Aufstands des Warschauer Ghettos aus. Der rechte Arm steht unter dem Motto des Halbverses „Nicht durch Macht und nicht durch Stärke, sondern (…)“ aus Sacharja 4,6. Benno Elkan zeigt Formen des aktiven Widerstandes auf: Hader, Eifer, Begeisterung und Wiederaufbau.

JeremiaAn der Spitze schreit vielleicht der hadernde Prophet Jeremias vor dem Hintergrund des zerstörten 1. Tempels mit einer offenen Hand und geballter Faust gerade zum Himmel: „Warum hast du uns denn so geschlagen, dass uns niemand heilen kann?“ (Jeremia 14,19). Babylon hat Jerusalem eingenommen und die Elite ins Exil nach Babel mitgenommen. Jeremia und das einfache Volk bleiben zurück, bevor es nach Ägypten flüchtet (Jeremia 42,19). Noch heute klagen die Juden am 9. Aw über die Zerstörung des Tempels mit den Worten von Jeremia: „Wie liegt die Stadt Weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s