Aufregung und Verhältnismässigkeit bei Israel

„Wenn wir ein neues Haus in Jerusalem bauen, ist die Aufregung größer, als wenn in Syrien 230 000 Menschen ums Leben kommen. Vor einer Woche gaben wir 8000 Palästinensern zusätzlich die Erlaubnis, in Israel zu arbeiten. Ungefähr 50 000 arbeiten bereits bei uns legal, dazu viele illegal. Wir haben Checkpoints abgebaut. Und in Gaza helfen wir beim Wiederaufbau. Jeden Tag fahren 800 Lastwagen mit Waren und Baumaterial über die Grenze. Wir liefern Wasser und Strom. Doch das will niemand hören. Auch nicht, dass die Palästinenser einen höheren Lebensstandard haben als die Menschen in den arabischen Staaten um sie herum.“

Israels Vizeregierungschef und Innenminister Weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s