Christliches Blut im jüdischen Pessachfest?

Miftah, eine von der Politikerin Hanan Ashrawi gegründete nicht-gewinnorientierte palästinensische Organisation hat einen Artikel, der Juden beschuldigt, «christliches Blut im jüdischen Pessachfest» zu benutzen, wieder von ihrer Website entfernt und sich für die Publikation entschuldigt und ihr «tiefempfundenes Bedauern» zum Ausdruck gebracht.

Nach der Untersuchung der Angelegenheit sei der Organisation, wie sie in ihrer Entschuldigung schreibt, klar geworden, dass der Artikel «zufällig und unkorrekt» von einem jungen Mitarbeiter veröffentlicht worden sei.

In der Entschuldigung wird auch betont, dass Hanan Ashrawi nichts zu tun habe mit den Alltagsgeschäften von Miftah und in keiner Weise in den Zwischenfall verwickelt gewesen sei.

Noch zwei Tage vor der Entschuldigung hatte Miftah auf ihrer Website die Publikation des Artikels verteidigt und von einer «Schmierenkampagne» gegen die Organisation gesprochen.

Der am 27. März publizierte Artikel kritisierte unter anderem US-Präsident Barack Obama für seinen Beitrag an das Pessachfest durch die Abhaltung eines Sederabends im Weissen Haus. «Kennt Obama die Beziehung zwischen Pessach und christlichem Blut?», liest man in dem Artikel, oder: «Viel des Geschwätzes über historische jüdische Blutrituale in Europa ist eine Tatsache und nicht eine Erfindung, wie sie behaupten. Die Juden haben das Blut von Christen am jüdischen Pessachfest benutzt.»

Miftah erhält staatliche Unterstützung unter anderem von Schweden, Dänemark, Italien, Österreich, Irland, Norwegen und von der Schweiz.

mehr Informationen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s