Schlachtfeld Internet

Scheinbar harmlose Programme für das Handy helfen der Hamas, Israelis auszuspionieren. Das Phänomen nimmt zu, wie ein aktuelles Beispiel zur Fußball-WM zeigt. Das Wirtschaftsmagazin „Globes“ berichtet von digitalen Angriffen in den vergangenen Wochen.

Vor der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft in Russland tauchte im Google Store für Mobiltelefone eine kostenlose App auf, die sich „Golden Cup“ (Goldpokal) nannte. Mit dieser Erweiterung konnten Benutzer Live-Berichte von den Spielen mit hochauflösenden Bildern und Tor-Videos schauen.

Laut „Globes“ konnte die Hamas nach dem Herunterladen der App alle Gespräche der Besitzer aufnehmen, die Umgebung über das Mikrofon belauschen, die Kamera aktivieren sowie persönliche Daten klauen.

Zuerst war die App harmlos. Durch einen automatischen Update-Prozess wurden nach der Installation die Angriffsmechanismen hinzugeladen.

Jeder kann im Internet oder Dark Net Cyber-Werkzeuge kaufen, es gibt keine Limits.

weiterlesen →

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gaza Flottille 2018

„Ende Juli brechen wir die Blockade“, sagt der 28-jährige Seemann markig. Gemeint ist die Seeblockade, die Israel über die Küste des palästinensischen Gazastreifens verhängt hat.

Andalusien nach Gaza / Andalusien steht als Synonym für muslimische Herrschaft in Europa, denn die Schiffsroute ist: Amsterdam (NL), Brighton (GB), Cagliari (IT), Palermo (IT), Gaza.

Dass der“Al-Awda“ „Die Rückkehr“ der Durchbruch gelingen könnte, ist allerdings mehr als unwahrscheinlich. In den letzten Jahren hat die israelische Marine die herannahenden Schiffe allesamt abgefangen. Dennoch melden sich für die Mission „Ship to Gaza“ immer wieder Freiwillige aus aller Welt. Die Motive für ihren Protest bringt der schwedische Mit-Initiator Lars Drake mit drastischen Worten auf den Punkt:

„Es geht um die ethnische Säuberung **von Palästina im Jahr 1948, die alltägliche Erniedrigung der palästinensischen Bevölkerung, die Besatzung der palästinensischen Gebiete 1967, das Land und das Wasser wird ihnen geraubt – und so geht das seit 70 Jahren.“

** Es geht eher um Desinformation der Aktivisten. Ethnisch gesäubert wurde der Gazastreifen und arabische Länder. Den „Palästinenser“ in Israel geht es sehr gut.

Sven-Christian Kindler, Bundestagsabgeordneter der Grünen und Vize-Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, hält die BDS-Kampagne schlicht für widerlich. „BDS ist eine Bewegung, der es nicht um konkrete Kritik ….

Israel darf zwei norwegische Boote der sogenannten „Gaza-Flottille“ beschlagnahmen, sobald diese israelische Gewässer erreichen. Das hat das Jerusalemer Bezirksgericht am Mittwoch 11.7.2018 geurteilt.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gazas-Feuerdrachen

In den letzten 100 Tagen ist kein einziger Tag vergangen, an dem Felder und Wälder nicht von Hamas Drachen und Ballons in Brand gesetzt wurden. Während dieser 100 Tage hat Israel so gut wie nichts unternommen, um die Hamas daran zu hindern, Israels südliches Negev-Gebiet zu verbrennen.

In Gaza befindet sich eine große Bevölkerungsgruppe, welche die Juden hasst und in der Vergangenheit immer wieder Terroranschläge gegen Israel verübt hat. Der Hamas-Herrschaft ein Ende zu setzen, würde ebenso wenig die Beliebtheit der Hamas bei den Palästinensern beenden und wäre auch den Interessen Israels nicht dienlich.

Die Hamas-Organisation ist sich der strategischen Logik Israels bewusst und fürchtet nicht, dass Israel einen groß angelegten Krieg anstrebt. Dies hat zur Folge, dass die Hamas, wenn sie in Geldnot gerät, die Gewalt gegen Israel anhebt.

Es ist eine wohlbekannte und auf zahlreichen internationalen Studien basierende Tatsache, dass kein direkter Zusammenhang zwischen Lebensstandard (Armut) und terroristischen Aktivitäten besteht.

Der Grenzübergang Kerem Schalom in Gaza wird für nicht lebensnotwendige Dinge geschlossen, da Palästinenser seit Monaten regelmäßig Drachen mit brennenden Stofffetzen laut der Armee auch mit Sprengsätzen nach Israel schicken.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums zerstörten durch Branddrachen ausgelöste Feuer rund 28 Quadratkilometer Land im Süden Israels.

Die Ballone werden angeblich mit Heliumgas befüllt, das für medizinische Zwecke nach Gaza geliefert wurde.

Die israelische Armee kann mit speziellen Drohnen nach eigenen Angaben etwa zwei Drittel der Flugkörper unschädlich machen. Aber das übrige Drittel reicht aus, um Feuerwehren und Landwirte im Süden Israels in Atem zu halten.

Die Einwohnerzahl in den israelischen Gebieten im Grenzgebiet zum Gazastreifen steigt konstant, trotz der dauerhaften Bedrohung durch die radikalislamische Hamas.

„Es gibt hier eine unglaublich solidarische Gemeinschaft, hohe Bildungsqualität, Natur und Ruhe und persönliche Sicherheit, trotz unserer Nähe zur Grenze und dem Feuerdrachen-Terror. Jemand von außen versteht das nicht.”

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Fast die Hälfte der Israeli reist ins Ausland

Israeli können sich Ferien leisten. 2017 haben 3,8 Millionen Israeli, fast die Hälfte der Bevölkerung, mindestens ein Mal das Land verlassen. Das gehört im internationalen Vergleich weltweit zu den höchsten Reiseraten. In anderen Worten verfügen immer mehr Landesbürger über freies Einkommen, um sich solche Aktivitäten leisten zu können.

«Die Wirtschaft ist effektiv in einer guten Lage». «Der Schekel gehört seit fünf Jahren zu den stärksten Währungen», sagte Zabezhinsky, der darauf hinwies, dass dadurch Ferien im Ausland laufend günstiger werden. Während Flugtickets immer billiger werden, gewähren lokale Hotels israelischen Gästen keine größeren Preisnachlässe.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Friedensplan für den Nahen Osten

Den Plan für Frieden im Nahen Osten von US-Präsident Donald Trump haben die Palästinenser nie gesehen. Diese Tatsache aber hat sie nicht davon abgehalten, den Plan schon jetzt kategorisch abzulehnen. Einschätzungen von Bassam Tawil.

Der Trump-Plan ist noch nicht fertig und wurde daher noch keiner Partei des israelisch-arabischen Konflikts vorgelegt.

Doch die Palästinenser führen eine Schmutz- und Hasskampagne gegen Präsident Trump und hochrangige Vertreter der Regierung.

In ihren Erklärungen brachten die Palästinenser nicht nur ihre Ablehnung des noch nicht existierenden Plans zum Ausdruck, sondern verdammten ihn fast täglich, nannten ihn eine „Verschwörung“, die darauf ziele, die Rechte der Palästinenser zu beseitigen.

Die palästinensische Position gegenüber dem unbekannten Trump-Plan basiert weitgehend auf Gerüchten und Medienspekulationen. Palästinensische Offizielle haben zugegeben, dass sie ihre Informationen vor allem aus den Medien beziehen.

Die Palästinenser wollen keinen Frieden mit Israel, sondern ohne Israel.

Abbas mag den Trump-Friedensplan nicht. Sein Ziel ist die „Phasenlösung“, bei der die Palästinenser Stück für Stück Land einnehmen und es als Sprungbrett für den Dschihad gegen Israel nutzen.

Zweifellos kommen Trump und seine Gesandten mit den besten Absichten, in unserem Teil der Welt Frieden zwischen Arabern und Juden zu schaffen. Was sie jedoch nicht sehen, ist, dass so, wie es heute aussieht, es auf der palästinensischen Seite keinen Partner für irgendein Abkommen mit Israel gibt.

Trumps Berater Jared Kushner kündigt einen Friedensplan an, der Wohlstand bringen soll. Notfalls werde der Plan ohne Palästinenserpräsident Abbas vorgestellt.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Israelische Schüler entwickeln System für Früherkennung von Waldbränden

Israelische Schüler haben ein spezielles System entwickelt, um Waldbrände in einem frühen Stadium – bevor sie sich ausbreiten – zu entdecken und so Schäden zu verhindern und auch Leben zu retten.

Wie Gilad berichtet, entstand die Idee für das Projekt Ende 2016, als in Israel Waldbrände wüteten.

Ihr Projekt wurde anlässlich der 12. Jahreskonferenz von „Junger Ingenieur“ vorgestellt. Rund 250 Zwölftklässler aus 23 Schulen aus ganz Israel nahmen an der Konferenz teil und präsentierten ihre Projekte

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Trump will Golfstaaten für Gaza-Aufbau gewinnen

US-Präsident Donald Trump will die Golfstaaten für den Gaza-Wiederaufbau gewinnen. Man erhofft sich Milliarden-Investitionen.

Auf den ersten Blick haben wir zwei Bewegungen vor uns, die nur schwer auf einen Nenner zu bringen sind. Einerseits scheinen die israelisch-palästinensischen Konflikte weiter auf Konfrontation und Eskalation zuzusteuern.

Andererseits sind die USA offensichtlich entschlossen, die arabischen Regimes am Golf zu veranlassen, hunderte Millionen von Dollars, gewisse Kreise sprechen sogar von einer Milliarde Dollar, in Wirtschaftsprojekte im Gazastreifen zu investieren.

Im Rahmen der hier skizzierten Hilfe soll auch die Stromversorgung des Gazastreifens geregelt und nach Möglichkeit von Israel unabhängig gemacht werden. Langfristig schweben Washington heute noch utopisch anmutende Projekte vor wie der Bau eines Hafens im Nord-Sinai, die Errichtung eines Kraftwerks und einer Meerwasser-Entsalzungsanlage.

Unterdessen sind die Feuerdrachen immer noch ein ernsthaftes Problem.

weiterlesen → 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen