Kommunalwahl der Palästinenser verschoben

Zum ersten Mal seit zehn Jahren sollten die Palästinenser im Westjordanland und im Gazastreifen an einer gemeinsamen Kommunalwahl teilnehmen – nun ist die Abstimmung geplatzt.

Seit 2006 hat es in den Palästinensergebieten weder Parlamentssitzungen noch -wahlen mehr gegeben.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

In vier Tagen acht palästinensische Gewaltakte

Ist es ein alljährliches Trauerspiel? Nach einer mehrmonatigen vermeintlichen Ruhephase (= Hudna = einen vorübergehenden Waffenstillstand zur Sammlung der eigenen Kräfte) gibt es in den Palästinensergebieten, aber auch in Jerusalem im Vorfeld der hohen jüdischen Feiertage wieder eine nicht abreissende Kette palästinensischer Gewaltakte.

weiterlesen: http://www.obrist-impulse.net/in-vier-tagen-acht-palaestinensische-gewaltakte

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Burkini-Streit

Während in Europa gerade heftig über den Burkini gestritten wird, ist der Ganzkörper-Badeanzug in Israel schon seit Jahren üblich.
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Russland könnte USA als Nahost-Vermittler ablösen

Israel und die Palästinenser sind offenbar bereit, Russland als Vermittler im Nahost-Konflikt zu akzeptieren. Russlands Präsident Putin hat angeboten, dass die Russen einen Versuch zu einem Nahost-Frieden unternehmen könnten.

Das für Freitag geplantes Treffen zwischen dem israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu und dem palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas in Moskau wurde verschoben.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Basrelief Yad VaShem Jerusalem Israel

Die 1970 entstandene Skulpturengruppe aus Metall ist vom israelischen Bildhauer Naftali Bezem. Er wurde 1924 in Deutschland geboren und wanderte 1939 ein. Die Skulpturenreihe hat den Titel „Von der Schoah zur Wiedergeburt

Das Basrelief besteht aus vier Teilen, die gemeinsam ein Bild von Zerstörung, Widerstand und Wiedergeburt formen. Das erste Bild stellt die fabrikmäßige Zerstörung menschlichen Lebens dar. Das zweite das Festhalten an der Hoffnung (Leiter-Alija). Das dritte Bild stellt die Rückkehr dar. Interessant ist das Schofar als Ruder des Schiffes. Der weinende Löwe stellt die schmerzvolle Wiedergeburt im Angesicht der leidvollen Vergangenheit dar.  Siehe: http://www.obrist-impulse.net/yad-vashem-jerusalem-israel-basrelief/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Jordanischer Prinz: Christentum hier geboren

Der jordanische Prinz Hassan bin Talal sagt, dass der Verlust des Christentums für den Nahen Osten ein Hammerschlag wäre.
 
In einer Kolumne im britischen «Telegraph» betont er: «Wenn das Christentum an seiner Geburtsstätte zerstört würde, ginge der Reichtum des Teppichmusters im Nahen Osten verloren. Es wäre ein Hammerschlag auf unser gemeinsames Erbe.»
 
Es sei abscheulich, als Muslime und Juden miterleben zu müssen, «wie das Christentum und die Christen unter einer grausamen Bestürmung in unserer Region leiden.» Die Christenheit habe Jordanischer Prinz: Christentum hier geboren
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Abbas verliert die Kontrolle über das Westjordanland

Tatsächlich gehören Szenen von Gesetzlosigkeit und „Sicherheitschaos” in vielen palästinensischen Städten, Dörfern und Flüchtlingslagern zum Alltag – ein Zeichen dafür, dass die PA die Kontrolle zunehmend an bewaffnete Gangs und Milizen verliert.
 
Die Gewalt hat das Vertrauen der Palästinenser in die PA und ihre Führung vor den Kommunalwahlen, die am 8. Oktober durchgeführt werden sollen, weiter erschüttert.
 
Der Traum der Hamas, ihre Kontrolle auf das Westjordanland auszudehnen, scheint nun realistischer denn je.
 
Abbas regiert seit sieben Jahren ohne demokratisches Mandat.
 
78 Prozent der Palästinenser glauben laut der PSR-Untersuchung, dass die Führung korrupt ist.
 
Gut jeder zweite Palästinenser tritt für die Rückkehr zum bewaffneten Kampf ein. Doch der nächste Aufstand könnte sich auch gegen die eigene Führung richten.
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen