Deutschland als gelobtes Land für Israelis?

Das ausgerechnet Berlin zum bevorzugten Migrationsziel links-intellektueller Israelis wurde, mutet an wie verkehrte Welt.      weiterlesen …
 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Abbas regiert seit sieben Jahren ohne Mandat

Israelis sind nicht willkommen. Normalisierung ist unerwünscht. Seit zehn Jahren tagt das Parlament nicht mehr. Jeder zweite Palästinenser will den bewaffneten Kampf.
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Fakten zum Wasserstreit in der Westbank Israel

Die Stadt Salfit (10 000 Einwohner) im Westjordanland leidet an Wassermangel – laut ARD wegen israelischer „Machtspiele“.
 
Doch zuständig hier wäre eigentlich die palästinensische Seite, sagt Haim Gvirtzmann zu BILD. Ein Komitee ist dafür zuständig. Doch dieses konnte seit fünf Jahren nicht mehr tagen, weil sich die palästinensische Seite weigere, so die „Jerusalem Post“.
 
Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) habe Israel in vielen Fällen keine Genehmigung zur Erneuerung der Infrastruktur erteilt.
 
Folge: Engpässe bei der Versorgung, insbesondere weil die Infrastruktur durch massiven Wasserdiebstahl zerstört werde.
 
Die jüdischen Siedlungen, die laut ARD keinen Mangel erleiden würden, sind davon genauso betroffen.
 
„Laut dem Wasserabkommen von 1995 ist die Palästinensische Autonomiebehörde für die Wasserversorgung in der Westbank zuständig. Im Falle von kaputten Leitungsrohren und ähnlichem ist es in ihrer Verantwortung, diese zu reparieren“, sagt Fakten zum Wasserstreit in der Westbank
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Tischa BeAw – Tröstet mein Volk

2016: 9. Aw 5775 Schabbat 13. August Wegen der Heiligkeit von Schabbat, wird das Fasten zum 9. Aw in diesem Jahr auf nach Schabbat verlegt.

Nach Jom Kippur ist Tischa BeAw (9.Aw) der wichtigste Fastentag im jüdischen Jahr.

Am 9. Aw 586 v. Chr. wurde der Tempel durch Nebukadnezar zerstört. Am 9. Aw 70 n. Chr. wurde der Zweite Tempel Israels durch Titus vernichtet. Im Freiheitskampf der Zeloten unter Bar Kochba gegen Rom fiel die Festung Betar am 9. Aw 135 n.Chr. In Spanien mussten die Juden am 9. Aw 1492 das Land verlassen. Am 9. Aw 1914 begann der Erste Weltkrieg, der für die osteuropäischen Juden folgenschwer wurde.

Der Tischa BeAw (9. Aw) gehört zu den vier Trauertagen im jüdischen Kalender, die der Zerstörung Jerusalems gelten. Der erste dieser vier Trauertage ist Tischa BeAw – Tröstet mein Volk

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Einblick von der Hamas nach Gaza

 
 
In zwei Monaten werden im Gazastreifen und in der Westbank neue Landkreisvositzende und Bürgermeister gewählt. Um den Wählern zu zeigen, wie erfolgreich die Hamas im Gazastreifen ist, hat sie ein Video veröffentlicht, dass zeigt, wie schön es in Gaza ist. Auf dem Schild steht geschrieben: „Vielen Dank Hamas“.
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Diskrimierung der Israelis bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

Vor der Anreise zur Eröffnungsfeier im Stadion Maracana haben Sportler der libanesischen Olympia-Delegation für einen Affront gesorgt.
 
Nach Aussagen aus beiden Lagern hatten die libanesischen Athleten bereits in dem Bus gesessen, als die Israelis ebenfalls zusteigen wollten. Libanons Teamchef Salim al-Haj Nicolas forderte daraufhin, dass die Türen geschlossen werden. Erst nach langen Diskussionen konnten beide Teams in zwei getrennten Bussen zur Eröffnung transportiert werden.
 
Der Trainer des israelischen Segelteams, Udi Gal, berichtet auf Facebook:
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Terrorattacken massiv rückläufig in Israel

Seit Beginn der Gewaltwelle im Oktober starben 41 Israeli und rund 250 Palästinenser.

Gemäss von den IDF veröffentlichten Zahlen bedeuten die sechs Terrorattacken des Juli in Israel einen drastischen Rückgang und sind eines der niedrigsten Ergebnisse der letzten zehn Monate.

Gegenüber israelischen Medien  weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen